Menü

10 Jahre Hartmann WOHNfühlen

2009 war ein Jahr des Wandels: nach 32 Jahren übergab Karl-Heinz Hartmann den Betrieb an seinen ältesten Sohn Thomas. Er führt nun seit 10 Jahren die Schreinerei und hat Stück um Stück technische Neuerungen eingeführt. So wurden seitdem die Entwürfe und Produktionszeichnungen von Handskizzen auf Computerzeichnungen umgestellt und neue Maschinen mit modernster Technik angeschafft, was die Fertigung Ihrer Aufträge vereinfacht und die Präzision erhöht.

Anlässlich der Übergabe der Geschäftsführung wurde auch die neue Marke „Hartmann WOHNfühlen“ eingetragen beim deutschen Patent- und Markenamt. Diese macht deutlich, was die Schreinerei erreichen möchte.

Das im Logo farblich abgesetzte ART (engl.: Kunst) verdeutlicht die Verbindung zwischen modernem Design und traditioneller Handwerkkunst. Das A stellt ebenso eine Bleistiftspitze dar.
WOHN steht zum einen für den Tätigkeitsbereich im Küchen- und Wohnbereich, aber auch dafür, die entworfenen Räume WOHNlich zu gestalten. Das „fühlen“ bezeichnet ein gutes Gefühl vom Service bis zum fertig eingebauten Möbel und darüber hinaus.